Volksschule Loipersbach

Anschrift: Badstrasse 3
A 7020 Loipersbach i. Bgld.

Telefon: 02686/7500
eMail: vs.loipersbach@bildungsserver.com

Aus der Geschichte unserer Schule

Früher besuchten die Loipersbacher Kinder die Volksschule in Agendorf.

1791 war Samuel Unger Schulmeister im Gemeindehaus, denn es gab noch keine Schule.

1798 begann man mit dem Bau einer Schule. Es war das Kleine Schulhaus.
Doch bald wurde dieses Schulhaus zu klein und man baute 1847 ein neues.

1859 trat der Lehrer Johann Benedek sein Amt in Loipersbach an.

1863 legte er einen Schul – und Turmfonds an, da die Schule von 1847 zu klein geplant und gebaut worden war. Nach 25 Jahre langem Sparen konnte das neue Große Schulgebäude 1888 errichtet werden:

  • 1 Klassenraum, der an Sonn – und Feiertagen als Betsaal diente,
  • ein Turm mit Turmuhr und 2 Glocken und
  • 1 große Lehrerwohnung.

Da die Schülerzahl ständig wuchs, musste 1906 eine 2. Lehrerstelle geschaffen werden. Die Klasse war in einem großen Zimmer im Gemeindehaus untergebracht, das neben der Schule stand.

1911 wurde ein zweites Schulhaus ( 1 Klassenzimmer, 1 Lehrerwohnung ) erbaut – die Kleine Schule. Heute steht das Feuerwehrhaus an dieser Stelle.

1950 wurde die Große Schule zur Kirche.

1949 begann man mit dem Bau einer vierklassigen Schule mit Lehrerwohnung.

1952/53 waren 2 Klassenzimmer fertig.

1957 waren die 2 weiteren Klassenzimmer fertig – die heutige Schule.

Unsere Schule wird im Schuljahr 2012/2013 zweiklassig geführt.

Seit September 2012 wird in der Volksschule Loipersbach eine Nachmittagsbetreuung mit Mittagessen angeboten.

Die Nachmittagsbetreuung wird von der in Ausbildung stehenden Freizeitpädagogin Bianca Schneeberger durchgeführt.

Für die Nachmittagsbetreuung wurde die Volksschule zwecks adäquater Betreuung adaptiert.

Im Schuljahr 2014/2015, am 17. Oktober 2014 wurde die Volksschule Loipersbach Naturparkschule.
Seither werden laufend Naturprojekte in den Schulalltag eingeplant.

Aktuelle Projekte der Naturparkvolksschule Loipersbach i. Bgld. finden Sie auf der Homepage des Burgenländischen Bildungsserver